Chronik

Unsere Geschichte des “Ju-Jutsu’s” im Post-SV Nürnberg, beginnt am Montag den 23. Februar 1981.

Damals war Ju-Jutsu noch nicht selbständig im Post-SV etabliert, sondern der Judo-Abteilung angegliedert. 
Der Zulauf zu dieser neuen Art der Selbstverteidigung war so stark, dass bereits im Juni des selbigen Jahres mit ca. 110 Mitgliedern ein zeitweiliger Aufnahmestopp verhängt werden musste. 

Zu Nikolaus, am 06. Dezember 1989 führte es schließlich zu einer Neugründung der Abteilung Ju-Jutsu im PSV Nürnberg wo fortan der neue und langjährige Abteilungsleiter Werner Patzelt die Führung übernahm. Die Abteilung entwickelte sich bis heute erfolgreich weiter, so dass wir zu den größten Ju-Jutsu-Vereinen Bayerns zählen!

Die ersten 10 Jahre unserer Abteilung

Jahr 1981

Unser Gründungsjahr! Seit dem 23. Februar 1981 wird im Post Sportverein Nürnberg Ju-Jutsu angeboten. Eine wunderbare Ärea beginnt!

Jahr 1982

Mit bereits über 100 Ju-Jutsu interessierten Mitgliedern, und dadurch bedingt sogar zeitweiligen Aufnahmestops, wurden mittlerweile in Nürnberg auch die ersten Ju-Jutsu Kyu-Prüfungen erfolgreich bestanden. 

Jahr 1983

Nun sind wir bereits zu eine der größten Ju-Jutsu Gruppen Bayerns herangewachsen und neue DAN-Träger wurden aus unserer Mitte “geboren”.

Jahr 1984

Viel Weiter- und auch Fortbildung beherrschte das Dojo und auch die erste weibliche DAN-Trägerin im Ju-Jutsu überhaupt kam aus unseren Reihen!

Jahr 1985

Die ersten Meisterschaften in Ju-Jutsu. Nürnberg war mit 14 Kämpfern dabei und dem Ergebnis eines Meistertitels. Auch bei der nächsten Meisterschaft waren wir ebenso prächtig mit 12 Wettkämpfern vertreten, und es entstanden sogar zwei Meistertitel!

Jahr 1986

Dieses Jahr brachte uns bei den Nordbayerischen Meisterschaften überragende 5 Meistertitel! Bei den Bayerischen Meisterschaften sah es leider verletztungsbedingt etwas schlechter aus. Dahingegen brachte ein Bocksbeutelturnier das gelungene Debut für zwei unserer jungendlichen, aufstrebenden Kämpfer.

Jahr 1987

Das Jahr 1987 stand im Zeichen kameradschaftlicher Lehrgänge, und im besonderen in der besten bayerischen Ju-Jutsu-Wettkampfmannschaft: Nürnberg!
Zu Ende des Jahres noch ein besonderes Schmankerl: Ein deutscher Meister!

Jahr 1988

1988 begann mit drei neuen 1.DAN-Trägern und endete mit hochkarätigen Besuch, zwei besonderen Ehrungen und weiteren fünf DAN-Urkunden.

Jahr 1989

Hier erarbeitete sich Werner Patzelt als einer der wenigen in Bayern den Trainer-A. Es wurde Frauen-SV im besonderen hochgehalten und eine längst überfällige Ankündigung Ende des Jahres war wegbereitend:
Ju-Jutsu wird eine eigene Abteilung im Post-SV Nürnberg!

Jahr 1990

Auch dieses Jahr ist wieder von Meisterschaften und neuen DAN-Trägern geprägt, jedoch vermelden wir noch eine Besonderheit:
Die Jugend bekommt in unserem Dojo im Hasenbuck ein eigenes Training.

Jahr 1992

“Crazy-Tours” führten uns erfolgreich aus und in den Schnee zu Turnieren, Landeslehrgängen und DAN-Prüfungen.

Jahr 1991

War zuerst zu lesen: “Der erfolgreichste Saisonstart des Post SV seit Jahren”, ein passendes Lob für das 10-Jährige Jubiläum, dass an zwei Tagen zuerst mit einem Bundeslehrgang dann mit einem Landeslehrgang gefeiert wurde. Egal ob bei italienische Buffetts oder auf Italienreisen, die Ju-Jutsukas des Post SV Nürnberg waren überall vertreten.